am 15. März 2020 ist Kommunalwahl und wir wählen einen neuen Bürgermeister für Ottobrunn. Ich kandidiere für dieses Amt, weil Ottobrunn meine Heimat ist und ich unser Ottobrunn in Zukunft gemeinsam mit Ihnen gestalten möchte.
 

Es gibt einige Themen, die wir dringend angehen müssen: bezahlbarer Wohnraum, Verkehrssituation, Kinderbetreuung, Treffpunkte für junge Menschen, Freizeitgestaltung, Umweltschutz, Ausbau und Digitalisierung der Verwaltung - um nur einige zu nennen. 

Diese Themen betreffen uns alle. Deshalb möchte ich mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Meinung kennen lernen. Was brauchen Sie, um in Ottobrunn gut leben zu können? Was läuft gut? Wo müssen wir noch was tun? 

Gestalten Sie unsere Heimat mit und besuchen mich im Rahmen meiner


Dialogveranstaltungen Heimat - Gemeinsam - Gestalten.

 

Ich freue mich auf Sie! 

Ihre Sabine Athen

(17.11.2019)

Am Dienstag, 12.11.2019 fand der letzte Dialog der Reihe Heimat • Gemeinsam • Gestalten statt. Diesmal waren Interessierte aller Altersgruppen aufgerufen, Fragen wie "Was läuft gut in Ottobrunn und was sollte verbessert werden?" zu diskutieren. Die Anwesenden diskutieren lebhaft und engagiert und das sind die Ergebnisse:

(15.11.2019)

Spitzenkandidatin Sabine Athen freut sich über das große Engagement für unsere Heimatgemeinde

Die Ottobrunner SPD zieht mit großer Geschlossenheit und einem breiten personellen Angebot in die Kommunalwahl 2020. Auf einer Ortsvereinsversammlung am Donnerstagabend wurde die Liste für die Gemeinderatswahl 2020 einstimmig beschlossen.

(06.11.2019)

Heute richtete sich die Dialogreihe "Heimat • Gemeinsam • Gestalten" an die jungen Menschen in Ottobrunn. Sabine Athen wollte wissen, wie es sich als Jugendlicher in Ottobrunn lebt, was gefällt an Ottobrunn, was fehlt? Wie finden sie das Freizeitangebot? Was macht ihnen Sorgen, wenn sie an ihre Zukunft denken?

Die engagierten jungen Besucherinnen brachten sich aktiv ein und das sind ihre Anliegen und Vorschläge:

(04.11.2019)

Die SPD stellte am 4. November 2019 mit überwältigender Mehrheit die Liste der 70 Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag auf.

Angeführt wird die Liste von der stellvertretenden Landrätin Annette Ganssmüller-Maluche. An zweiter Stelle kandidiert der Ottobrunner IT-Unternehmer und Vorsitzende der Landkreis SPD Florian Schardt. Außerdem stellen sich aus Ottobrunn die Bürgermeister-Kandidatin Sabine Athen und die erfolgreiche Schriftstellerin Ruth Eder zur Wahl.

Ein bestimmendes Thema der Kreistagswahl wird die Entwicklung im Bereich Verkehr. Die Landkreis SPD wird am 27. November 2019 auf einem öffentlichen Parteitag ihre wegweisenden Vorstellungen zur Mobilität 2040 diskutieren.

(01.11.2019)

Am Mittwoch, 30. Oktober 2019, startete die Dialogreihe "Heimat • Gemeinsam • Gestalten". Zum Auftakt waren Menschen mit Lebenserfahrung eingeladen, mit Sabine Athen ins Gespräch zu kommen und Ideen einzubringen, wie Ottobrunn für die Generation 60 + lebens- und liebenswert bleiben bzw. werden kann. Die bekannte Autorin und Moderatorin Ruth Eder führte durch den kurzweiligen Abend.

Das sind die Ideen des Abends, die in das Zukunftsprogramm der Ottobrunner SPD einfließen werden:

(23.09.2019)

Infoveranstaltung mit Ingo Wortmann, Geschäftsführer der MVG München

Die TU München plant eine neue Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie in Ottobrunn. Sie wird im Endausbau mehr als 55 Professuren umfassen. Damit verbundene Verkehrsbelastung wird in erster Linie Ottobrunn zu tragen haben. Schon heute pendeln 84 Prozent der Ottobrunnerinnen und Ottobrunner regelmäßig zu ihrem Arbeitsplatz.

Sabine Athen und die SPD Ottobrunn wollten wissen, ob der Ausbau der U 5 nach Ottobrunn eine Option sind, um das steigende Verkehrsaufkommen in Ottobrunn in den Griff zu bekommen. Zur Klärung dieser Frage hat sie Ingo Wortmann, Geschäftsführer der MVG München, eingeladen. Ihrer Einladung folgten auch Bürgermeister und Bürgermeisterkandidaten aus den umliegenden Gemeinden so wie etwa 130 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer.

(14.09.2019)

Jeden Monat bietet Sabine Athen den Ottobrunnern die Möglichkeit, in lockerer Runde mit ihr ins Gespräch zu kommen. Dabei können alle lokalpolitische Themen besprochen werden, die den Anwesenden gerade auf dem Herzen liegen.

Angesichts der Veranstaltung am Montag, 23. September zur möglichen Verlängerung der U5 nach Ottobrunn wurde heute insbesondere das Thema Verkehr lebhaft diskutiert. 

Wie kann der Ottobrunner Verkehr reduziert werden? In angeregter Diskussion entstanden interessante Ideen die es wert sind, weitergedacht zu werden:

(07.09.2019)

Beim Ottostraßenfest sprach Sabine Athen mit der Bayerischen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Kerstin Schreyer, über die Themen Frauen in der Feuerwehr und Frauen in Führungspositionen allgemein.

Kerstin Schreyer besuchte die Feuerwehr Ottobrunn, um sie für den höchsten Frauenanteil in Deutschland zu loben. Nach ihrer Rede durfte die Ministerin zu Demozwecken selbst ein Auto löschen - natürlich mit Hilfe der männlichen und weiblichen Kameraden der Ottobrunner Feuerwehr.

Den Besuch der Ministerin nutzte Sabine Athen für ein intensives persönliches Gespräch mit ihr.